Hilfe, meine Katze hat Geschenkband gefressen! Geschenkbänder, Bindfäden & Co. wecken nicht nur den natürlichen Jagdtrieb Ihrer Katze, sondern bergen auch ein tödliches Risiko! Einmal verschluckt, können sie den Magen-Darm-Trakt schwer verletzen. Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten. 6 Magen & Darm Winter

Bänder, Fäden & Co. – Spielzeuge mit hohem Gefahrenrisiko

Grundsätzlich eignen sich Geschenkbänder, Katzenangeln, Bindfäden oder auch Gummibänder als tolles Spielzeug für Katzen. Insbesondere bei Wohnungskatzen sorgen die Fangspiele für einen tollen Ausgleich und mehr Bewegung. Jedoch sollten Sie darauf achten, Ihre Katze niemals unbeobachtet mit einem Faden spielen zu lassen. Besser noch: Halten Sie das eine Ende fest in der Hand, denn nur so können Sie das Verschlucken des Fadens vermeiden.

Verschluckte Fremdkörper zählen sowohl bei Katzen als auch bei Hunden zu den häufigsten Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, die mit einem chirurgischen Eingriff, also einer Operation, behandelt werden müssen. Dabei unterscheidet man zwischen linearen (fadenförmigen) und solitären Fremdkörpern wie z. B. Haarballen, Plastikteilen oder Münzen, die gemäß einer Studie der Kleintierklinik der Justus-Liebig-Universität vor allem bei jungen Katzen im Alter von 3-4 Jahren vorkommen.

Was passiert, wenn meine Katze einen Faden verschluckt hat?

Beim Verschlucken von Fäden verhakt sich häufig ein Teil im Bereich der Zunge oder am Magenausgang, während der Rest weiter Richtung Darm wandert. Je nachdem wie lang der Faden ist, kann er sogar am Ende des Darms, also am Anus wieder sichtbar werden. Aufgrund der Verhakung kann der Faden jedoch nicht den ganzen Darm passieren und ausgeschieden werden. Stattdessen führen die Darmbewegungen dazu, dass sich der Darm auffädelt und zusammengedrängt wird.

Achtung: Lebensgefahr! Wird dieser Zustand zu spät erkannt und nicht sofort operativ entfernt, kann er zu Rissen, Durchbrüchen oder Einstülpungen des Darms führen. Zusätzlich ist die Durchblutung nicht mehr ausreichend gewährleistet, wodurch der Darm absterben kann. Aus diesem Grund dürfen Sie keinesfalls an herausschauenden Fadenenden im Maul oder Anus ziehen, denn so können Sie Ihrer Katze schwerwiegende Verletzungen zuführen. Haben Sie den Verdacht, dass Ihre Katze einen Fremdkörper verschluckt hat, sollten Sie umgehend Ihren Tierarzt kontaktieren!

Achtung:

Woran erkenne ich, dass meine Katze einen Faden verschluckt hat?

Viele Katzenbesitzer erwischen ihre Katze in flagranti beim Fressen von Fäden oder Bändern und können noch rechtzeitig eingreifen. Allerdings kommt in manchen Fällen jede Hilfe zu spät oder die Tat bleibt unbemerkt. Daher sollten Sie auf folgende Symptome, die auf das Verschlucken eines Fremdkörpers hindeuten können, achten:

  • Erbrechen (teilweise mit Stückchen des Fremdkörpers)
  • Appetitlosigkeit
  • Gestörtes Allgemeinbefinden
  • Bauchschmerzen
  • Eher selten: Durchfall

 

Häufig lässt sich ein Teil des Fadens im Mau oder am Anus erkennen. In diesem Fall dürfen Sie keinesfalls daran ziehen, denn wie bereits erwähnt, kann es dadurch kann es zu schwerwiegenden Verletzungen am Darm kommen!

War dieser Beitrag hilfreich für Sie?

Ob Fragen, Wünsche oder Anregungen - wir freuen uns über Ihr Feedback!

Zum Kontaktformular